business4school - Wirtschaftskompetenz für Schüler

 

Göttingen, 27.01.2015 | Die Lions Clubs in Göttingen schaffen neue Möglichkeiten für Schulen, um die wirtschaftliche Kompetenz von Schülerinnen und Schülern der Region zu fördern. Im Februar startet der erste Schülerkurs, mit dem das von den Göttinger Lions Clubs neu ins Leben gerufene Bildungsangebot „business4school“ Fahrt aufnimmt. Ziel des mehrere Module für Lehrer und Schüler umfassenden Programms ist es, wirtschaftliches Gesamtverständnis aus Verbraucher-, Bürger- und betrieblicher Sicht aus der Praxis an die Schulen der Region zu bringen.

„Bei unseren Schülerpraktikanten ist mir ein großes Interesse an wirtschaftlichem Verständnis aufgefallen, das die Gymnasien und Gesamtschulen zur Zeit nicht abdecken können“, erläuterte Wirtschaftsanwalt Ulrich Herfurth am vergangenen Sonntag im Rahmen des Lions-Neujahrsempfangs, bei dem er das Projekt als Initiator und amtierender Präsident des Lions Clubs Göttingen präsentierte. „Hier setzen wir in enger Zusammenarbeit mit den Schulen und im Verbund mit anderen Institutionen an und unterstützen mit Erfahrungen und Angeboten.“ Führungskräfte regionaler Unternehmen, Anwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Wissenschaftler und Dozenten Göttinger und umliegender Hochschulen konnten bereits für Lehrerfortbildungen und praxisnahe Schülerkurse gewonnen werden. Es gibt in Göttingen bereits eine gute Palette von praxisnahen Einzelangeboten, insbesondere zu Berufsberatung, Praktika und Betriebsbesuchen. Das in Kooperation mit allen Göttinger Gymnasien und Gesamtschulen entwickelte Konzept von business4school bietet nun darüber hinaus ein systematisches Programm zur Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge.

 

<- Zurück zu: Die Lions